Verfasst von: Wolkencloud | Oktober 17, 2009

freie DNS-Server

nebel

Freie DNS-Server werden immer wichtiger (um nicht komplett im Nebel zu tappen)

Am meisten werden sie eigentlich benötigt, um eine stabilere überprüfbare Möglichkeit zu haben, eigene Nameservereinstellungen zu prüfen. Das ist aber wohl eher was für Profis und denen muss ich den Vorteil ja nicht erklären.

Ok, wir können natürlich auch erstmal anfangen und erklären,  um was es geht, wenn es denn sein muss.

Also kurzgefass:. Die Namensauflösung einer Domain, also der wichtigste Teil einer URL, in eine IP-Adresse, die den jeweiligen Server bestimmt nennt sich Domain Name System (DNS).
Wenn ich also in die URL-Zeile wolkencloud.wordpress.com eingeben, so muss der Browser wissen, von wo er sich die Seite holen kann. Und genau das macht das DNS:

Wer es genauer wissen will, sollte den letzten Link verfolgen.

Und diese DNS-Server kann eigentlich jeder zur Verfügung stellen. Meist macht das der jeweilige Internet-Provider.

Diese haben aber nun die Möglichkeit durch Manipulationen andere Informationen, als die korrekten zurückzuliefern.
Das geschieht entweder, um bestimmte Dienste zu sperren, speziell bei UMTS etc. ist nicht alles erwünscht, oder aber auch für Werbezwecke, indem man etwa bei Tippfehler zu einer anderen nicht gewollten Seite geleitet wird.

Natürlich kommen dann noch staatlich angeordnete Maßnahmen dazu, wie in Deutschland die für den Wahlkampf erfundene Lösung  Stoppschilder, aber auch in China und anderen Ländern, die Deutschland in dieser Beziehung etwas voraus sind.

Diese DNS-Server sind nichts geheimes oder verbotenes, sondern vielmehr ein Grundgerüst.

Hier(OpenDNS und andere freie)  wird etwa erklärt, wie man einen solchen einstellt, oder besser gleich ganz kompetent vom CCC.

Dann bleibt noch die Frage, warum sollte man die nicht verwenden?

Der einzige Grund ist eigentlich die Last im Internet zu verteilen und diese Aufgabe dem eigenen Provider zu überlassen, den man ja auch dafür bezahlt. Aber dieses Argument zählt heutzutage kaum mehr, bei der vorhandenen Bandbreite und Geschwindigkeit im Netz.

Dann hätten wir noch das Totschlagargument „ich habe nichts zu verbergen“. Ich gehe mal davon aus, dass der Leser hier intelligent genug ist, dass ich da nicht darauf eingehen muss.

Meiner Ansicht nach gibt es nur einen einzigen Grund: Faulheit und/oder keine Lust.
Ja und das muss ich wohl gelten lassen.
Ansonsten kann ich nur dringend raten, es mal auszuprobieren und etwas von der Macht, die in den Händen einiger weniger liegt, in die Eigene Hände zu nehmen. Speziell da es hier sehr leicht geht und völlig legitim ist.

Und mann kann den DNS nicht so leicht fälschen.
War nur ein Witz!

Stoppschilder, aktuell:

Und zu DNS:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: