Verfasst von: Wolkencloud | September 27, 2009

Überzeugend

elf2
“Hey schöner Mann, lass mich mal auch hin” Anmachen dieser Art hasse ich, vor allem ironische.
Sie sieht zwar gut aus, aber wer spricht schon einen Mann an der Bar an? Sie kann ja auch nicht wissen, dass ich mich gerade von meiner Frau getrennt habe und einen höllischen Hass auf sie habe.

Oder doch? “Du siehst nicht aus, als hättest du den üblichen Liebeskummer, siehst du immer so beschissen aus?”

Natürlich mache ich den Fehler über Frauen im allgemeinen und hauptsächlich über meine, meine verlogene, zu schimpfen. Soll sie doch denken was sie will! Aber nicht nur dass sie verständnisvoll zuhört (die muss es ja dringend nötig haben). Nein, sie meint sie könne da helfen, sie kennt da jemanden, der wieder jemanden kennt, der kann – gegen eine geringe Bezahlung – ihr eines auswischen.

Jetzt bin ich wieder nüchtern, allein mein Erstaunen hat wohl gereicht, sie packt mich zieht mich an einen Ecktisch und legt los. Es gäbe da eine Organisation, die wäre auf Rache oder auch mehr spezialisiert. Je nach Wunsch und Bezahlung gibt es Rache Light oder aber auch schlimmeres, etwa das Opfer in den Wahnsinn zu treiben, oder Selbstmord, was gewünscht wird. Alles ohne Gewalt und fast legal. Natürlich lehne ich entrüstet ab, es interessiert mich aber doch. Der Trick ist einfach, sie haben viele Mitglieder, die gegen einen geringen Betrag jeweils eine Kleinigkeit unternehmen. Es fängt mit Telefonterror an. Aber immer mit anderen Anrufern, dann gibt es Verfluchungen, für die, die daran glauben, Verleumdungen im Netz, in der Presse.
Langsam wird das Ganze dann gesteigert, in der Arbeit werden schlimme Gerüchte kursieren, es werden unangenehme Besucher erscheinen, die auf gefälschte Anzeigen reagieren. Die meisten wechseln nun die Wohnung, die Arbeit, meist auch den Ort. Nur hört das dann natürlich nicht auf.

Auge

Mir wird schon ganz mulmig, wenn ich mir das vorstelle. “Klar das funktioniert sicher, wird aber ziemlich teuer sein, oder?”
Sie lächelt: “nein gar nicht, je nach Wunsch nur so etwa drei- bis viertausend, das ganze ist eine Mischkalkulation” Das überzeugt mich, diese Gelegenheit kann ich mir nicht nehmen lassen. allein die Genugtuung die ich in den nächsten Monaten empfinden werde, zu wissen wie sie langsam durchdrehen wird, ist das mehrfache wert. “ok, kann man das mal ausprobieren? wie geht es weiter, wie kann ich zahlen?”

Ihr Lächeln gefällt mir nun nicht mehr so ganz. “Nicht nötig, für dich ist es sogar kostenlos. Deine Frau hat schon gezahlt!” Ich begreife nicht- oder doch, ich ahne es. “Wie gesagt, es ist eine Mischkalkulation! Du weißt nun dass es funktionieren wird, du weißt wie schlimm es dir bald gehen wird. Wir brauchen uns also gar nicht anzustrengen.” Meinen Gesichtsausdruck brauche ich wohl nicht zu beschreiben. “Nur für die ganz hartnäckigen Fälle müssen wir etwas mehr Aufwand treiben. Also mach’s gut, wir melden uns ja bald bei dir”

en-2086752939

wolkentrenner

Es gibt aber durchaus noch andere Möglichkeiten sich Verrückt zu machen:
SPAM, eine Kurzgeschichte.

wolkentrenner

Advertisements

Responses

  1. Da muss man ordentlich mitdenken, aber eine Klasse Idee!
    Erst alles erklären bis er es kapiert und dann wirken lassen und dem Arsch dann den todesstoß versetzen. Cool!

  2. wie kommt man denn auf so etwas?

    • Die Geschichte ist mir bei einem Gespräch mit einer Bekannten eingefallen, die Angst vor ihrem letzten Lebensabschnittsgefährten hatte.

  3. Ui, ziemlich heftig!
    Das Ende kommt doch etwas unerwartet! 🙂
    Sehr gute Idee!

    PS: Danke für den Link!

    Herzliche Grüße,

    Föhre

  4. gut und bitter. wieso arsch?

  5. stimmt eigentlich. er kann ja nicht unbedingt etwas dafür. ausser dass er dann doch seine frau fertig machen wollte.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: